Fenster kaputt wer zahlt den Glasschaden

Fenster kaputt, wer zahlt?

Durchzug, ballspielende Kinder, ungewöhnliche Temperaturschwankungen oder Vandalismus bei Einbruch! Mit rund 30 Jahren im Glas, hat unser bayernglas Inhaber Hans Hudler so einige Gründe für zerbrochene Glasscheiben gehört. Kommt es zu solch einem Glasschaden, ist es für unsere Kunden oftmals nicht sofort klar, was zu tun ist und wer die Reparaturkosten bei Glasbruch bezahlt. Es gibt Fragen über Fragen. Kommt die Haftpflichtversicherung auf, ist der Kunde in einer Mietwohnung Mieter oder doch Vermieter? Muss ein Anwalt hinzugezogen werden? Oder zahlen die Versicherungen in solch dringenden Fällen schnell? Zu allerserst: Geht eine Fensterscheibe zu Bruch, ist das erst einmal ein großer Schock! Und die obigen Fragen kreisen in Ihrem Kopf herum. Hinzu kommen die wichtigen Fragezeichen: Wie verhalte ich mich richtig und wen muss ich anrufen?Daher haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen rund um  „Glasschäden“,„Glasversicherungen“ und  „Erste-Hilfe bei Glasbruch“  zusammengetragen und hoffen, dass diese hilfreich sind:


Wer hat den Glasschaden verursacht?

Ist die Scheibe durch eigenes Verschulden zu Bruch gegangen oder durch ein unmittelbares Familienmitglied? Wurde die Fensterscheibe durch Fremdeinwirkung Dritter kaputt gegangen – wie zum Beispiel durch spielende Kindern? Haben Umwelteinflüsse wie Sturm und Hagel den Schaden verursacht (Hagelschaden, Sturmschaden) oder ist er durch Vandalismus bei einem Einbruch entstanden?Ganz gleich, ob Sie Eigentümer des Hauses oder der Wohnung sind, in der sie leben oder zur Miete wohnen: in der Regel müssen Sie selbst oder Ihre Versicherung für den Glasbruch aufkommen. Es sei denn, der Glasschaden wurde von Dritten verursacht, die Sie klar benennen können. Welche Versicherung anfallende Reparaturkosten und/oder einen Scheibenersatz bezahlt, erfahren Sie in unserer folgenden Auflistung:


Fensterscheibe kaputt, welche Versicherung zahlt?

Glasbruchversicherung

Wenn Sie eine Glasbruchversicherung abgeschlossen haben, können Sie sich im Fall der Fälle glücklich schätzen. Denn hierbei handelt es sich um eine  Allgefahrenversicherung, die grundsätzlich alle Glasflächen wie Fenster, Türen, Duschkabinen, Glastische, Spiegel, Wintergärten, Vitrinen, verglaste Bilder uvm. (außer Trinkgläser, Geschirr, Flaschen, Vasen und  Lampen) sowie alle Arten von Glasschäden von Umwelteinflüssen über Vandalismus bis hin zu Unachtsamkeit abdeckt. 

Hausratversicherung

Die Hausratversicherung zahlt normalerweise nur bei Einbruch oder Vandalismus. Auf Wunsch ist es jedoch möglich, eine bestehende Hausrat um den Baustein „Glasbruch“ zu erweitern. Hierbei sollten Sie allerdings genau darauf achten, welche Schäden im Vertrag enthalten sind und welche ausgeschlossen werden.

Privat-Haftpflichtversicherung

Ist eine Fensterscheibe durch spielende Kinder oder anderweitige Fremdeinwirkung Dritter beschädigt worden, muss der Schadenverursacher oder dessen Erziehungsberechtigte die Verantwortung übernehmen und den Schaden bei seiner eigenen Versicherung melden. In der Regel müssen Sie die Kosten für die Reparatur vom Glasschaden nicht selbst tragen. Auch hier gilt es, den Schaden genau zu dokumentieren und den Verursacher zu bitten, sich schnellstmöglich in dieser Sache mit seiner Haftpflicht in Verbindung zu setzen. 

(Wohn-) Gebäudeversicherung

Die Wohngebäudeversicherung oder kurz „Gebäudeversicherung“ deckt grundsätzlich nur Glasschäden nach Sturm und Hagel oder aufgrund von Feuer oder Leitungswasser ab. 


Wie ist ein Glasschaden für die Versicherung zu dokumentieren?

Die Dokumentation von einem Schaden ist für die Rückerstattung durch die Versicherung unabdingbar. In der Regel reicht es, detaillierte Fotos oder Videos der kaputten Glasscheibe an den Versicherungsfachmann Ihres Vertrauens weiterzuleiten. Gerne können Sie sich vorab auch direkt an uns bei bayernglas wenden. Als erfahrene Glaserei in München und gesamten München Umland helfen wir Ihnen gerne jederzeit mit unserer Expertise weiter und besprechen gemeinsam mit Ihnen die nächsten Schritte. 


Unsere Erste Hilfe Tipps, wenn eine Fensterscheiben kaputt gegangen ist:

Wenn eine Fensterscheibe zu Bruch geht, sollten Sie umgehend einen Glaser für die Notverglasung beauftragen. Auch hier sind wir für Sie in Bayern natürlich blitzschnell zu Stelle!Bis ein Fachmann die beschädigte Fensterscheibe ausgetauscht oder eine Notverglasung installiert hat, gibt es zwei „Erste Hilfe“ Maßnahmen:

  1. Kleben Sie das Fenster dick mit Plastikfolie oder einem durchsichtigen Müllsack ab, damit der Innenbereich vor kaltem Wind und Regen geschützt ist. 
  2. Sollte dies nicht ausreichen, können Sie die verbleibenden Scheiben vorsichtig mit Schutzkleidung aus dem Fensterrahmen entfernen und eine passende Spanplatte einsetzen, bis der Glaser Ihres Vertrauens (das sind hoffentlich wir ;-)) bei Ihnen  eintrifft. Übrigens: Eine Glasscheibe reparieren bedeutet in den meisten Fällen, diese komplett zu ersetzen, auch wenn sie nur gesprungen ist.

Fazit

Welche Versicherung die Kosten einer kaputten Fensterscheibe übernimmt hängt vom Glasschaden, den Ursachen und zuletzt natürlich von den Verursachern selbst ab! Klar ist aber, dass eine Reparatur besser so schnell wie möglich erfolgen sollte. Bayernglas ist Ihnen gerne bei der Abwicklung des Glasschadens behilflich!


Rufe Sie uns an unter der Nummer: +49 (0) 87 62 – 72 77 00 oder schreibe uns eine E-mail an: info@bayernglas.de